Martina_Lang

Gleich gewichtet, 2018, Holz, Wasser, Metall, PVC-Folie 1,25 x 3 x 1,5 m, Ausstellungsansicht Kunsthochschule Mainz

Obsolet, 2018, Teegeschirr, Tee, Schlauch, Pumpe, Relais, Größe variabel, Atelieransicht, Kunsthochschule Mainz


Obsolet, 2018, Teegeschirr, Tee, Schlauch, Pumpe, Relais, Größe variabel, Atelieransicht, Kunsthochschule Mainz

 Infrastruktur, 2018, Kabel, Stecker, Größe variabel, Ausstellungsraum “Apotheke”; Umbach 8, Mainz

Raum, in seiner Zeitachse gedehnt, 2019, Dunkelheit, Holz, Textil, Papier, 2 x 1 x 3,75 m, Ausstellungsansicht Rundgang 2019, Kunsthochschule Mainz

 Fußmatte, 2018, Stoff, Holz, Füllmaterial, 30 x 90 x 70 cm, Ansicht: Benutzung vor der Wohnung der Künstlerin

Die Wahrscheinlichkeitsverteilung von Tee, 2017, interaktive Installation, Teegeschirr, Tee, Schnur, Umlenkrollen, Draht, Stein, Größe variabel, Atelieransicht


 All the way up, 2019, Lautsprecher, IBM-Software, Blech, Gurte 30 x 50 x 8 cm, Ausstellungsansicht:“Schleuse/Labor ausgelagert!” Sommerfest der Opelvillen Rüsselsheim, Installation in ca 3,5m Höhe


Über mich

Mein Name ist Martina Lang. Ich studiere Bildhauerei an der Kunsthochschule Mainz. Thematisch sind meine Arbeiten offen. Wenn ich einen Raum betrete, in dem ich eine neue Arbeit realisieren darf, ist er für mich wie ein weißes Blatt, auf dem bereits jemand begonnen hat, etwas zu zeichnen. Den Grundstein meiner Arbeit lege ich nicht selbst, ich suche ihn im Gegebenem und baue auf ihm auf.